Samstag, 25. Oktober 2014

« »

Neuer Internetauftritt der evangelischen Kirchengemeinde

Guten Tag!

Die evangelische Kirchengemeinde hat einem “kleinen, aber interessierten Besucherkreis” ihre neue Website vorgestellt, wie der Mannheimer Morgen berichtet. Leider hat der MM im Internet vergessen, die Adresse der website mitzuteilen.


Vermutlich wird der Besucherkreis der Website auch klein und interessiert bleiben, ist der Auftritt zwar schlicht, aber auch einfach nicht attraktiv.

Obwohl neu gestartet sind einige Seiten noch im Aufbau – auch das Leitbild der Gemeinde.├é┬áDas ist bedauerlich.

evkirche

Das Leitbild der evangelischen Kirchengemeinde ist noch im Aufbau. Bild: hblog

F├╝r viele Kirchengemeindemitglieder d├╝rfte die Schrift viel zu klein sein. Es gibt zwar jede Menge Bilder, die meisten aber in schlechter Qualit├Ąt. Bildunterschriften fehlen fast ├╝berall.

Zudem fehlen Verlinkungen auf den Seiten, die fast nur ├╝ber die Men├╝s zu steuern sind. Diese ├Âffnen sich nur, wenn man mit der Maus dar├╝ber f├Ąhrt und gezielt die Punkte ansteuern kann, die man ansteuern will. ├âÔÇ×ltere Kirchenmitglieder d├╝rften hier schnell scheitern.

Und viele der Men├╝punkte sind noch nicht fertig. Das heddesheimblog hat sich naheliegend f├╝r den “Reiter” Pressearbeit” interessiert. Dort steht, dass “Sie hier aktuelle Presseberichte finden k├Ânnen” sowie ein “Pressearchiv”. Beides wird nicht angeboten. Daf├╝r aber eine “Bildergalerie” mit sechs Fotos, die keine Zeitung freiwillig drucken w├╝rden, weil die Qualit├Ąt einfach miserabel ist.

Der Gemeindebrief “Das Scharnier” wird zum Download angeboten. Aber nur der 1/2009, der 2/2009 nicht. Vielleicht, weil er noch nicht erschienen ist, muss man mutma├čen, eine Information dazu gibt es nicht.

So bleibt der Auftritt ohne Inspiration, ohne echten Nutzwert und will nur auf der H├Âhe der Zeit dabei sein. Motto: Uns gibt es auch im Netz.

Das stimmt, aber auch nicht. Die Besucherzahlen zu diesem Auftritt werden kl├Ąglich sein. Gerade die ganz junge, junge und mittlere Generation erwartet etwas anderes, als diesen zwar neuen, aber mit Erscheinen schon veralteten “Internet-Auftritt”. Schade eigentlich.

Sie erreichen die Website unter: www.kircheinheddesheim.de

Einen sch├Ânen Tag w├╝nscht
Das heddesheimblog

Moderation von Kommentaren

Die Moderation liegt bei der Redaktion. F├╝r uns steht fest: Kritische Diskussionen sind erw├╝nscht, pers├Ânliche Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren steht in der Netiquette.

├ťber Hardy Prothmann

Hardy Prothmann (47) ist seit 1991 freier Journalist und Chefredakteur von Rheinneckarblog.de. Er ist Gr├╝ndungsmitglied von Netzwerk Recherche. Er schreibt am liebsten Portr├Ąts und Reportagen oder macht investigative St├╝cke.

  • Markus

    Das ich nicht lache, ausgerechnet die wohl un├╝bersichtlichste Seite der Welt – heddesheimblog.de – kritisierte andere Seiten.

    • dasheddesheimblog

      Guten Tag,

      danke f├╝r Ihren Beitrag.
      Bitte beachten Sie, dass es Regeln auf dem heddesheimblog gibt. Die wichtigste: Sie k├Ânnen hier frei Ihre Meinung ├Ąu├čern, auch sehr pointiert. Gew├╝nscht ist aber beispielsweise, dass eine These auch belegt ist. Und ebenso, dass die Form einigerma├čen gewahrt bleibt.
      Wenn Sie das ber├╝cksichtigen, sind Ihre Kommentare auch in Zukunft willkommen.
      Unsere Regeln finden Sie hier: Wie mache ich hier mit?

      Zum Beispiel:
      “Hallo.
      Ich frage mich, wie das heddesheimblog ├╝berhaupt auf die Idee kommen kann, andere websites zu kritisieren, wo es doch wohl selbst die un├╝bersichtlichste Seite der Welt ist: (Hier k├Ânnten Beispiele stehen, die Ihre These unterf├╝ttern.)
      Markus”

      Einen sch├Ânen Tag w├╝nscht
      Das heddesheimblog